Unser Angebot in der "rollenden" Käsetheke

Ein vielfältiges Angebot leckerer, hochwertiger und regionaler Käsespezialitäten aus verschiedenen Hofkäsereien finden Sie in unserer "rollenden" Käsetheke auf vielen Wochenmärkten der Region um Fulda. Ergänzt wird unser Sortiment durch frisches Lammfleisch, -Wurst & -Schinken aus der Schäferei Werner in Kalbach, Backwaren (nur Freitags) vom Antoniusheim Fulda, Milchprodukte aus der Käserei Altenschlirf, Freilandeier und Suppenhühner vom Biolandhof Poppenhausen, sowie saisonal frisches Bio-Geflügel.

Das FuchsHöfeteam >Jürgen Kemmet und Christine Maly< freut sich auf Ihren Besuch und steht Ihnen gerne am Marktwagen mit Rat & Tat zur Verfügung, eine kleine Kostprobe steht immer bereit - sehen wir uns?

Regional - Nachhaltig - Lecker, eben Käse mit Charakter

Unsere Marktzeiten:
Mittwoch - Fulda
07.00 - 13.30 Uhr
Donnerstag - Lauterbach
08.00 - 13.00 Uhr
Freitag - Bad Hersfeld
08.00 - 13.30 Uhr
Samstag - Fulda
07.00 - 13.30 Uhr

Haben Sie Fragen zum Sortiment oder möchten eine Bestellung aufgeben, in der Regel erreichen Sie uns unter der >Mobil Nr. 0170 - 588 80 31<, gerne können Sie uns auch eine Mail senden an info@fuchshoefe.de   




Lebensgemeinschaft Altenschlirf

So verschieden die Menschen

In der Gemeinschaft Altenschlirf finden Menschen - mit und ohne Behinderung - seit 1982 einen Lebens- und Arbeitsort. Die Gründung einer kleinen Hausgemeinschaft von 14 Menschen, davon 10 Menschen mit besonderem Hilfebedarf, sowie einer kleinen Holzwerkstatt, war der Beginn einer stürmischen Entwicklung. Heute leben und arbeiten in der Gemeinschaft, verteilt auf die Ortschaften Altenschlirf, Stockhausen und Schlechtenwegen, etwa 250 Menschen. In 12 individuell unterschiedlichen, großen und kleinen Hausgemeinschaften, findet ein reichhaltiges und lebendiges Zusammenleben statt.

In den mittlerweile 9 Arbeitsbereichen finden Menschen mit Behinderungen eine angemessene Begleitung und Förderung in ihrer beruflichen Entwicklung. Soweit es ihre speziellen Anforderungen zulassen, orientieren sich alle Werkstätten an einer möglichst "normalen" Arbeitswelt.

Ein vielfältiges kulturelles Angebot schafft Begegnungen und Anregungen der Menschen und schafft kreative Brüche in einem auch geordneten und rhythmischen Alltag.


Ein Verständniss von Lernen als einem lebenslang uns begleitenden und bereichernden Strom, bedeutet sozusagen die vierte Säule unseres Gemeinwesens. Fort- und Weiterbildung in beruflichen und alltagspracktischen Fragen, Seminare und Veranstaltungen zu gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Themen, bis zu der 1992 gegründeten Fachschule für HeilerziehungspflegerInnen runden unseren interressanten Lebensort ab.

Soziales Verhalten

schöpferische Entfaltung
berufliches Selbstbewustsein

Stillung unseres Wissensdurstes

Begegnungen zwischen Menschen - für ihre eigene Entfaltung wie für eine gemeinsame Kulturentwicklung - braucht Orte in denen Menschen eigene Lebensgestaltung lernen und verwirklichen können. Integration ist aber nicht nur ein Auftrag an den Einzelnen sich "fitt" zu machen, sondern mehr auch die Bereitschaft Aller "Anderssein" im persönlichen Umfeld zuzulassen. Menschen mit Behinderungen suchen selbstverständlich den Weg in die offene Gesellschaft - gemeinsame Lebens-orte sind erste Schritte dieser Begegnung.

Weitere Informationen zur Gemeinschaft für Heilpädagogik und Sozialtherapie e. V.
erhalten Sie unter folgender Adresse :
Erlenweg 9 - 36358 Herbstein - Tel. 06643-709 0 - Fax 06643-91 98 90
eMail info@gemeinschaft-altenschlirf.de

Spendenkonto:
Förderkreis der Gemeinschaft Altenschlirf e. V. - Mithrasstraße 37 - 60439 Frankfurt
Postbank Frankfurt/Main (BLZ 500 100 60) Konto 751971-605